athazagoraphobia

Dear Blog

I found myself avoiding you. It must have been years since I last typed away freely on my blog. What came easy to me back then seems to be a rather strenuous process now. It involves me now knowing where to start, dabble towards what I am getting at, trying to gather a gist and then – realising that I am not producing the satisfactory outcome I aimed for – abandoning the sentences in a draft. There was a time when I was able to spill words without second guessing. Those posts did neither have a great value nor meaning…

Die Kommasetzung und andere Ungewissheiten

Es ist schon eine Weile her, seit wir uns das letzte Mal gesehen haben. Kein Grund sich zu entschuldigen. Man wechselt ja ab und zu ein paar Worte, man verliert sich nicht aus den Augen. Auf Smalltalk können wir gut verzichten, die Stille zwischen uns ist schon okay. Trotzdem – kaum eine Woche vergeht in der du mir nicht durch den Kopf gehst.

Sport ist ihr Hobby

Vor genau einem Jahr marschierte ich ins Fitnessstudio um die Ecke um meine Mitgliedschaft anzutreten, was ich nach zwei Probetrainings für eine ausgesprochen gute Idee hielt. Heute bin ich davon überzeugt, dass es tatsächlich eine gute Idee war. Es war kein Neujahrsvorsatz, ich wollte das schon immer Mal machen, mich in einem Fitnessstudio anmelden. Wir wissen ja alle, das Anmelden ist nicht der schwere Teil – der harte Part ist es dabei zu bleiben und sich nicht davor zu drücken. In Anbetracht dessen, dass ich im Grunde ein fauler, gemütlicher Mensch bin war ich anfangs noch leicht skeptisch der Sache…